Der Beginn einer gewollten Schwangerschaft ist sicher ein Erlebnis der besonderen Art. Die meisten Frauen nutzen zur Feststellung einen Schwangerschaftstest, wie er in der Apotheke angeboten wird. Spätestens jetzt stellen sie sich die Fragen: Wann sage ich es meinem Partner? Wie wird er reagieren? Wird mein Baby gesund zur Welt kommen?

Ungefähr 14 Tage nach der Befruchtung ist eine Schwangerschaft durch einen Urintest feststellbar. Nach weiteren 14 Tagen kann auch der Frauenarzt diese per Ultraschall feststellen.

Was genau passiert bei einer Schwangerschaft?


Bereits kurz nach der Befruchtung verändern die Schwangerschaftshormone den Körper und das Befinden der Frau. Viele Frauen vermuten deshalb schon weit vor dem Ausbleiben der Regel eine Schwangerschaft. In der ersten Zeit kämpfen die meisten Frauen mit Übelkeit und Erbrechen. Das liegt hauptsächlich an der extrem schnellen Hormonumstellung, auf die sich der Körper einstellen muss. Nach einiger Zeit normalisiert sich aber der Hormonhaushalt und der Organismus hat sich auf die Schwangerschaft eingestellt. Die Übelkeit lässt nach und langsam ist auch äußerlich die Schwangerschaft sichtbar.

Ab der dritten Woche kann es zu den ersten Veränderungen an der Brust kommen. Die Veränderungen machen sich durch ein Spannen der Brust bemerkbar. Auch die Empfindlichkeit der Brustwarzen sowie die dunklere Verfärbung der Vorhöfe der Brustwarzen sind erkennbar.

Zu diesem Zeitpunkt kann man davon reden, dass sich durch Zellteilung ein Embryo gebildet hat. Dieser ist bereits 8.000 - 10.000 Mal größer als die eigentliche Eizelle vor der Befruchtung.



Im zweiten Schwangerschaftsmonat entwickelt sich bereits das Nervensystem, das Herz schlägt bereits gleichmäßig und die ersten inneren Organe und Knochen werden gebildet. In der 6 Woche sind eventuell bereits die Ansätze von Augen, Ohren und Nase erkennbar. Bis zum Ende des zweiten Monats entwickelt sich der Embryo jetzt rasend schnell und wächst täglich ca. 1 bis 1,5 mm.

Ab dem dritten Monat sind die Füße und Hände als Platten mit kleinen Furchen erkennbar. Ebenso beginnt sich in dieser Zeit das Geschlecht zu entwickeln. Die Augen schließen sich, da sich die Augenlieder bilden. Zum Ende des dritten Monats wird der Embryo ungefähr 5 - 6 cm groß sein, alle inneren Organe sind angelegt und starke, äußere Veränderungen sind sichtbar. Mit etwas Glück können Sie jetzt per Ultraschall das Geschlecht erkennen.

Der Fetus befindet sich jetzt im vierten Schwangerschaftsmonat und entwickelt hier seine Stimmbänder und Haare. Auch die Milchzähne werden angelegt. Per Ultraschall kann man das kleine Herz schlagen hören.

Ab der 17-ten Woche bildet sich das eigentliche Skelett, indem aus der bisherigen Knorpelmasse feste Knochen entstehen. Im vierten Monat wird der Fetus zu seinem Schultz mit einer "Käseschmiere" (Talg) überzogen. Er schläft jetzt 20 Stunden am Tag, aber wenn er wach ist kann er Purzelbäume schlagen, die auch von der werdenden Mutter wahrgenommen werden. Am Ende des fünten Monats ist der Fetus ca. 15-16 cm groß.

die Hälfte der Schwangerschaft ist beendet



schwangerschaft Monat 6-7 in der Schwangerschaft schwangerschaft Monat 8-9 in der Schwangerschaft